Kündigung der PKV

 

Kündigungsfristen in der PKV Ordentliche Kündigung – Ordentlich kündigen können Sie die private Krankenversicherung (PKV) mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres (§205 VVG). Bei den meisten Versicherungen entspricht das Versicherungsjahr dem Kalenderjahr. Dann muss das Kündigungsschreiben bis zum 30. September bei der Versicherung eingegangen sein. Einige Gesellschaften haben jedoch andere Zyklen. Der genaue Termin für eine Kündigung steht immer in den Versicherungsbedingungen.Viele Anbieter verlangen eine Mindestversicherungszeit zwischen einem und drei Jahren, in denen der Kunde den Vertrag nicht kündigen kann.Sonderkündigungsrecht – Ein Sonderkündigungsrecht haben Versicherte, falls der Beitrag steigt oder sich die Leistung ändern. Die Frist beträgt zwei Monate ab Erhalt der Änderungsmitteilung. Kommt die Kündigung rechtzeitig bei der Versicherung an, endet der Vertrag mit Beginn des neuen Beitrags. Weil in Deutschland die Versicherungspflicht gilt, muss der Versicherte eine lückenlose Krankenversicherung nachweisen. Die Kündigung wird deshalb nur gültig, sofern er entweder bis zum Ende des Vertrags oder spätestens innerhalb von zwei Monaten nach der Kündigung einen anderen Versicherungsschutz nachweist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Posted by: ghost21 on Category: Versicherung

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,